Blues 

Heute geht es um Blues verschiedenster Art. Blues ist mit dem Swing sehr verwand und wird zumeist geshuffelt, d.h. es werden Ternäre Beats verwendet. Was das ist, und wie man die lernt, erfahrt Ihr im Webinar. Bitte schaue Dir dazu das Webinar-Video an.

Drums

Lektion 3

12/8- Groove

Zwischen Blues und Swing gibt es eine Verwandtschaft: der 12/8 Groove.

Beim Rock wird dieser auch sehr häufig für Balladen verwendet. Übe diesen Groove sehr oft. Er ist wichtig für ein grooviges Grundfeeling.

Nicht alles ist hier 12/8 Rhythmus,  es sind gerade Pop Rhythmen, Funky grooves, Shuffle und 12/8 dabei.

Versuche den Unterschied herauszufinden und mache mit mit Deinen Sticks.

Pop 1/16

Diese geraden Rhythmen finden wir vor allem im Pop, Rock, Schlager. Dazu solltest Du auch die Latin Beats aus Lektion 4 lernen.

Rockn Roll

Es geht hier nicht um Virtuosität, sondern um die Trennung zweier Gehirnbereiche. So dass Du , wie bei anderen Tätigkeiten , zwei Sachen gleichzeitig ausführen kannst. Stell Dir vor, Du fährst Auto, und bei jedem Reden, nimmst Du den Fuss vom Gaspedal.

So, wie wir es beim Autofahren schaffen, werden wir es beim Singen auch schaffen, wenn wir etwas üben.

Also, trainiere von Anfang an Deine Füsse zu einer Gleichmässigkeit.

Wichtige Gedanken

Mitmachen

für 1/16 
Shaker oder Sticks
Latin Grooves verschiedener Tempi

Stevie ist nicht nur ein sehr guter Rythmiker. Alles sein Kompositionen haben eine riesigern Einfallsreichtum. Studiere seine Rhythmen