Lektion 4 Jazz Akkorde

Bitte schau Dir beide Videos so oft an, bis Du sie verstehst. Wenn Du irgendwas nicht verstehst, dann findest Du mit Sicherheit die Antwort in VT 4 Theorie  beim Thema Stufentheorie oder in den vorhergehenden Lektionen.

Sollte dennoch etwas unklar bleiben scheue bitte nicht mir zu schreiben und zu fragen . Ich möchte gerne, dass Du mit diesem Kurs Dein Rüstzeug bekommst.

Wenn Du nun all diese Kurse angesehen hast, mache ein kurzes Brainstorming und überlege, wofür Du wann was brauchst.

Das ist nun keine ih Stein gemeisselte Entscheidung, aber eine vorrübergehende Richtungsentscheidung.

Welches ist Dein Wunsch-Genre ? Was sind Deine musikalischen Vorlieben.

Willst du später Musical oder Klassik singen, konzentrierst Du Dich auf Klavier-Begleitung

Willst Du gerne Pop, Soul, Blues, Reggae, Funk, brauchst Du rudimentäre Akkordkenntnisse

und die Bluesakkorde plus Aschlagtechniken der Gitarre.

Auch für das Songwriting wird es Dich inspirieren und als leichtestes Instrument immer begleiten können.

Möchtest Du Jazz singen, so eignet sich die Gitarre für den leichtfüssigen Latingroove und für den Blues.

Willst du lieber Jazzstandards lernen, solltest Du die Klavierbegleitung bevorzugen. Das geht schneller und klarer.

Bei Pop ist Klavier/ Keybord auch sehr wichtig, aber nicht so zwingend wie Gitarre.

Also, entscheide Dich , was Du am Ende des Jahres gerne aufnehmen möchtest und fokussiere Dich darauf , das passende Instrument zu lernen.

Hier sind alle Tonschritte Halbtonschritte !

Black Coffee

Summertime